Zum Inhalt springen

Das "Dietrich-Prinzip"

Wir sind der Auffassung, dass auf Grund einer immer weiter voranschreitenden Digitalisierung unserer Gesellschaft und der steigenden Komplexität von Bauvorhaben auch wir als Dienstleister im Bauhaupt- und Nebengewerbe dieser Entwicklung Rechnung tragen müssen.

Dabei ist es unser Bestreben, stets am Anfang neuer Entwicklungen zu stehen, Innovationen voranzutreiben und die Organisation systematisch und kontinuierlich durch Neuerungen weiterzuentwickeln.

Durch die Nutzung modernster Informations- und Kommunikationstechniken kann auf Basis einer umfassenden synchronisierten Datenbasis für alle Baubeteiligten eine unmittelbare und gleichzeitige Verfügbarkeit aller aktuellen und relevanten Daten ermöglicht werden, was eine große Prozesstransparenz sicherstellt.

Dies versetzt uns in die Lage, schnell und direkt auf Kundenwünsche oder Veränderungen im Projekt einzugehen, alle relevanten Beteiligten einzubinden und zeitnah geforderte Anpassungen umsetzen zu können.

Sie als Kunde profitieren davon in mehrfacher Hinsicht: Wir haben stets alle notwendigen Daten griffbereit, es gibt immer einen zuständigen Mitarbeiter, der sich um Ihre Belange kümmert und alle Vorgänge sind stets transparent und nachvollziehbar aufbereitet. Dies ist die Basis für eine im Sinne des Kunden erfolgreiche Projektumsetzung und für uns Grundlage eines erfolgreichen wirtschaftlichen Handelns.

STEUERN

  • CRM-System für eine effektive und erfolgreiche Auftragsakquise
  • Integrierte Datenbank mit allen unternehmensspezifischen Daten, auf die jeder Mitarbeiter immer zugreifen kann.
  • Digitale Auftrags- und Zeiterfassung auf der Baustelle
  • Projektkostenkontrolle und Soll-/Ist Abgleich für eine permanente Nachjustierung der Prozesse

UMSETZEN

  • Der digitale Zugriff auf alle projektspezifischen Daten vor Ort durch die verantwortlichen Projektleiter erfolgt mittels mobiler Geräte
  • Die digitale Zeiterfassung ermöglicht eine Aufwands- und Kostenkontrolle zu jedem Zeitpunkt des Projektes sowie einen transparenten Nachweis der Arbeiten vor Ort
  • Technische und Kaufmännische Vernetzung der 3 Sparten Rohrleitungsbau- Gebäudetechnik- Erdwärme

WISSENSTRANSFER

  • Horizontale Diversifikation schafft einen Wissensaustausch über die einzelnen Sparten hinweg und ermöglicht so eine permanente Qualitätsverbesserung durch Minimierung der Schnittstellen nach außen
  • Vernetzter Vertrieb über alle 3 Sparten für eine effiziente und erfolgreiche Akquise
  • Interne technische Kooperation der 3 Sparten über alle Gewerke hinweg

ERGEBNIS

  • Kontinuierliche Verbesserung der Prozesse
  • Effektive und transparente Arbeitsabläufe
  • Straffes Kosten- und Projektcontrolling
  • Gewinnung einer breiten Kundenbasis durch konsequent horizontale Diversifikation und Marktdurchdringung
  • Wachstum ausschließlich durch Eigenfinanzierung